ThinPrint Engine for Desktop (bis Version 11)

293 views 0

ThinPrint-Engine Versionen für Windows-Desktops

In Bezug auf die ThinPrint Engine für virtuelle oder physische Windows-Workstations hat sich mit der ThinPrint-Version 12 folgendes geändert:

ThinPrint 11 ThinPrint 12
Bezeichnung ThinPrint Engine for Desktop Desktop Engine
Installationsroutine separater Installer für die ThinPrint Engine for Desktop derselbe Installer wie für Terminal-Server (resp. Remote Desktop Sessions Hosts) – hier allerdings die Rolle Desktop Engine (anstelle von Remote Desktop), siehe Screenshot
Dokumentation siehe Technische Anforderungen der ThinPrint Engine for Desktop siehe Technische Anforderungen für die Installation auf Remote Desktops

Die folgenden Beispielszenarien illustrieren typische Umgebungen, in denen die ThinPrint Engine for Desktop zum Einsatz kommen kann. Grundsätzlich können Sie die dargestellten Szenarien auch miteinander kombinieren.

Virtuelle Windows-10-Desktops – Drucken über TCP/IP

Workstations und Terminals (Thin Clients) kommunizieren mit virtuellen Windows-10-Desktops über das Citrix-Protokoll ICA, das Microsoft-Protokoll RDP oder das VMware-Protokoll PCoIP/Blast. Mit ThinPrint sind sie jedoch in jedem Fall in der Lage, über das Protokoll TCP/IP zu drucken. Hierbei werden die Druckaufträge an der jeweiligen virtuellen Desktop-Sitzung vorbei direkt zum Cli­ent-Rechner bzw. Netzwerkdrucker geschickt (Trennung der Datenströme). Das ver­bessert die Performance beim Drucken, da die verfügbare Bandbreite besser genutzt werden kann.

Außerdem kann jede/r Nutzer/in alle über TCP/IP erreichbaren Drucker im Netz nutzen – unabhängig davon, ob er eine Workstation, einen Thin Client oder irgend einen anderen Clienttyp nutzt.

Drucken mit virtuellen Desktops über TCP/IP

ThinPrint-Drucken mit virtuellen Desktops über TCP/IP

Virtuelle Windows-10-Desktops – Drucken über ICA / RDP / PCoIP

Das Citrix-Protokoll ICA, das Microsoft-Protokoll RDP sowie das VMware-Protokoll PCoIP/Blast ermöglichen das Senden von Druckaufträgen zum/r Nutzer/in einer vir­tuellen Desktop-Sitzung durch die virtuellen Kanäle der Remote-Desktop-Kommuni­kation (ICA, RDP oder PCoIP/Blast). Dieser ThinPrint-Druckmodus ist auch zu Clients in maskierten Netzwerken möglich.

Drucken mit virtuellen Desktops über ICA, RDP oder PCoIP/Blast

ThinPrint-Drucken mit virtuellen Desktops über ICA, RDP oder PCoIP/Blast

Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?