AutoConnect:
Druckermapping mit Druckservern

343 views 0

AutoConnect ermöglicht das automatische Mappen von Druckerobjekten, falls Dru­ckerfreigaben auf einem zentralen, dedizierten Druckserver hierzu zur Verfügung ste­hen. Es wird als Windows-Dienst installiert. AutoConnect ist Bestandteil der ThinPrint Engine.

AutoConnect-Funktionen

  • dynamisches Verbinden mit Freigaben auf zentralen Druckservern (= Drucker-Mapping), basierend auf verschiedenen Kriterien, wie:
    • Nutzer- oder Gruppenname aus dem Active Directory
    • Name des Druckers oder der Druckergruppe
    • Client- bzw. Host-Name
    • Client-IP-Adresse, IP-Bereich oder IP-Gruppe
  • zwei Methoden für die AutoConnect-Konfiguration:
    • mit Hilfe von MMC-snap-ins (empfohlen für einzelne Terminal-Server)
    • mit Hilfe von Gruppenrichtlinien-Objekten (empfohlen für virtuelle Desktops und große Umgebungen)
  • Support des Output Gateways
  • Support des Virtual Channel Gateways
  • Support des Connection Services
  • Support des Management Centers
  • Support der Management Services

Grundkonstellation

  • ThinPrint Engine auf einem zentralen Druckserver
  • AutoConnect, Virtual Channel Gateway und Output Gateway auf demjenigen Rechner, auf dem die Anwendungen laufen: auf Terminal-Servern, Workstations oder virtuellen Desktops
  • ThinPrint Clients auf Workstations und / oder lokalen Druckservern und / oder Gateway-Appliances

Wo und wie wird AutoConnect installiert?

AutoConnect wird auf denjenigen Rechnern installiert, auf denen die Anwendungen laufen – mit Hilfe der Installationsroutine der ThinPrint Engine.

 

Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?