Gruppentemplates erstellen

186 views 0

Um Nutzergruppen aus dem Active Directory (AD) schnell und unkompliziert den Zugang zu ThinPrint Mobile Print zu ermöglichen, empfiehlt es sich Gruppentemplates anzulegen. Jeder AD-Gruppe kann dabei ein Template direkt zugeordnet werden. Eventuelle Konflikte werden durch eine Hierarchieeinteilung der Templates vermie­den. Unabhängig davon können einzelnen Anwendern weiterhin spezielle Rechte zugeordnet werden – wie auch Änderungen an den Templates nur für neue Anwender oder auch für alle bestehenden greifen können. Die Templates greifen beim Import einzelner oder mehrerer Nutzer.

Hinweis! Möchten Sie die Nutzer von ThinPrint Mobile Print mit Hilfe von Gruppentemplates verwalten, empfehlen wir zuerst die Templates zu erstellen und anschließend die Nutzer zu importieren.

Default User Template

Dieses Template ist für alle Nutzer für die kein Gruppentemplate eingerichtet wird. Wird ein Nutzer importiert, für den kein Gruppentemplate existiert, wird beim beim Import automatisch das Default User Template zugewiesen.

Default User Template

Default User Template

Sie können dem Default User Template bestimmte Eigenschaften (Settings, Printers) zuweisen.

Group Template einrichten

Wenn Sie verschiedenen Nutzergruppen (AD-Gruppen) unterschiedliche Drucker oder Einstellungen zuweisen möchten, können Sie für jede Gruppe ein eigenens Gruppentemplate einrichten.  Dabei ist es unerheb­lich, ob sich das Active Directory in derselben Domäne wie der Mobile-Print-Server befin­det. Wichtig ist nur, dass beim Vorhandensein von mehreren Domänen gegenseitige Vertrauensstellungen eingerichtet sein müssen.

  • Klicken Sie in der Managementkonsole unter Control Panel→ Group Templa­tes auf das Plus-Icon und anschließend auf Active Directory.
Gruppentemplate hinzufügen

Gruppentemplate hinzufügen

  • Wählen Sie das bzw. die Active Directory/s und danach Groups.
Active Directory/s wählen

Active Directory/s wählen

  • Wählen Sie die AD-Gruppen, für die Sie Templates einrichten möchten, und klicken Sie erst Import und dann Close.
AD-Gruppen wählen

AD-Gruppen wählen

Anschließend werden die neuen Templates in der linken Spalte angezeigt.

Templates für drei AD-Gruppen eingerichtet

Templates für drei AD-Gruppen eingerichtet

Sie können dem Gruppentemplate bestimmte Eigenschaften (Settings, Printers usw.) zuweisen.

Gruppentemplates verwalten

Edit, Remove, Get Settings

Wenn Sie ein Template auswählen, können Sie mit Edit ein Kommentar hinzufügen. Mit Remove können Sie das Template wieder entfer­nen.

Wählen Sie Get Settings, wenn Sie Einstellungen, die Sie einem anderen Template zugewiesen, haben für ein neues Template übernehmen möchten.

Einstellungen anderer Gruppentemplates übernehmen

Einstellungen anderer Gruppentemplates übernehmen

Priorität des Gruppentemplates festlegen

Ist ein Nutzer in mehreren AD-Gruppen Mitglied, so gilt für ihn dasjenige Template, das in der Baumstruktur am weitesten oben steht. Die Posi­tion eines Templates können Sie mit der Option Set Priority ändern. Geben Sie hier eine 1 ein, so rückt das Template an die erste Stelle (nach dem Default User Template). Mit den Optionen Priority Up und Priority Down können Sie ein Template in Einzelschritten nach oben bzw. unten rücken.

Priorität ändern

Priorität ändern

Gruppentemplates nachträglich anwenden (Rollout)

Hinweis! Richten Sie ein Template für eine AD-Gruppe ein, deren Nutzer zuvor bereits in der Nutzerverwaltung importiert worden sind, dann wirkt sich das neue Template nur auf diejenigen Nutzer aus, die ab diesem Zeitpunkt importiert werden.

  • Wollen Sie dieses Template jedoch auch auf alle bereits importierten Nutzer anwenden, dann nutzen Sie hierfür die Option Rollout (linker Pfeil im Bild).
  • Möchten Sie dem Template hingegen nur einen neuen Aspekt (z. B. Änderungen in Settings oder Printers) hinzufügen, nutzen Sie den Rollout-But­ton auf der rechten Seite (rechter Pfeil im Bild).
Eigenschaften eines Templates auf bereits zuvor impor­tierte Nutzer ausrollen

Eigenschaften eines Templates auf bereits zuvor impor­tierte Nutzer ausrollen

Wurde einem Gruppentemplate beispielsweise ein neuer Drucker hinzugefügt, mar­kieren Sie diesen Drucker (linker Pfeil im Bild) und wählen Sie anschließend die Option Rollout (rechter Pfeil im Bild). Dadurch kann Datenvolumen gespart werden. Wird kein Drucker ausgewählt, werden alle Drucker (egal ob neu hinzugefügt oder bereits vorhanden) ausgerollt.

Einzelnen Drucker auf bereits zuvor importierte Nutzer ausrollen (Bsp.)

Einzelnen Drucker auf bereits zuvor importierte Nutzer ausrollen (Bsp.)

Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?