ThinPrint Management Center – Dokumentation

Quick-Installation des Management Centers

339 views 0

Inhalt dieser Anleitung

In dieser Anleitung werden alle Installations- und Konfigurationsschritte beschrieben, die für eine effektive Nutzung des Management Centers notwendig sind. Zur Veran­schaulichung dient ein Beispielszenario, in dem die folgenden Thin­Print-Komponenten verwendet werden (siehe die orangefarbenen Bezeichnungen):

  • ThinPrint Engine inkl. Lizenzserver
  • ThinPrint Client und Desktop Agent (ThinPrint-Version 11) oder Desktop-Engine-Installer-Rolle (Version 12)
  • Management Center
Beispielszenario mit zentralem und lokalem Druckserver, drei Netzwerkdru­ckern sowie einer Workstation mit lokal angeschlossenem Drucker

Beispielszenario mit zentralem und lokalem Druckserver, drei Netzwerkdru­ckern sowie einer Workstation mit lokal angeschlossenem Drucker

Um die Konfiguration auf einem einfachen Niveau zu halten, beschränkt sich die Anleitung auf folgende Funktionen resp. Druckoptionen:

  • Anlegen von Druckerobjekten auf einem zentralen Druckserver
  • direktes Drucken über TCP/IP; Zieldrucker:
    • drei Netzwerkdrucker – installiert auf einem lokalen Druckserver
    • ein lokal an eine Workstation angeschlossener Drucker
  • Driver Free Printing (mit dem TP Output Gateway)
  • Druckermapping auf Workstations mit der Dynamic Printer Matrix von AutoConnect als Gruppenrichtlinie (Group Policy Object, GPO)

Für alle anderen Funktionen oder Druckoptionen siehe ThinPrint Management Center – Handbuch und ThinPrint Engine auf Druckservern – z. B. für:

  • V-Layer oder Native Printing
  • Druckertreiber-Management (mit Driver-Pool und Template-Server)
  • Drucken via ICA oder RDP (mit Virtual Channel Gateway)
  • Drucken in maskierte Netzwerke (mit Connection Service)
  • Terminal-Server oder virtuelle Desktops (Virtual Desktop Infrastructures)
  • Druckermapping mit der AutoConnect-Tabelle Map Additional Printers

Systemanforderungen für das Beispielszenario

  • zentraler Druckserver:
    • Windows Server 2003 ab SP2, 20081 x86/x64, 2008 R2, 2012 oder 2012 R2
    • .NET Framework ab Version 2.0
    • Druckserver-Rolle aktiviert
    • ThinPrint Engine ab v8.0 installiert pro Druckserver bzw. Cluster-Knoten
  • Rechner für das Management Center:
    • Windows Server 2012 R2 Update1 oder 2012 oder
    • Windows Server 2008 R2 SP1 mit installiertem Microsoft-Hotfix KB24931152 oder
    • Windows Server 2008 x86 SP2 oder
    • Windows 8.1 oder 8
    • Windows 7 SP1 mit installiertem Microsoft-Hotfix KB2493115
    • .NET Framework 3.5
  • SQL-Server: Microsoft SQL Server 2005 (Express) oder höher
  • Workstation: Windows XP, Vista oder 7
  • lokaler Druckserver:
    • Windows Server 2003 SP2, 2008, 2008 R2, 2012 oder 2012 R2
    • Druckserver-Rolle aktiviert
  • Active Directory (Domäne):
    • Alle Rechner müssen Mitglieder derselben Domäne sein.
    • Im Domain Name System (DNS) muss eine Reverse Lookup Zone eingerichtet sein, in der alle beteiligten Rechner, Geräte und Appliances eingetragen sind.
  • Template-Server und Driver Pool: siehe Rechner für das Management Center oder zentraler Druckserver (außer Failover-Cluster)
  • Firewall-Einstellungen:

1. mit SP2 oder Microsoft-Hotfixes KB958741 (Print Job Owner) und KB958656 (Client Side Ren­dering)
2. gilt auch für alle Terminal-Server (unter Windows Server 2008 R2) und Desktops (unter Windows 7), die den/die zentralen Druckserver verwenden

Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?