Virtual Channel Gateway konfigurieren

69 views 0

Auf dem Terminal-Server

  • Starten Sie auf Terminal-Servern die ThinPrint-Konfiguration und wählen Sie Virtual Channel Gateway.
  • Wählen Sie Einstellungen ändern.
Konfiguration des Virtual Channel Gateways

Konfiguration des Virtual Channel Gateways

Hinzufügen (nur Terminal-Server)

  • Auf Terminal-Servern wählen Sie Hinzufügen, um die IP-Adressen von Druckservern festzulegen, auf denen eine ThinPrint Engine installiert ist und die mit dem Virtual Channel Gateway drucken sollen. Bei Failover-Clustern geben Sie die IP-Adressen aller Cluster-Knoten an.
IP-Adressen zentraler Druckserver hinzufügen

IP-Adressen zentraler Druckserver hinzufügen

Ändern

IP-Adresse eines Druckservers ändern

Löschen

IP-Adresse eines Druckservers löschen

TCP-Port

TCP-Portnummer für die TCP/IP-Kommunikation mit der ThinPrint Engine (Standardwert: 4000).

Hinweis: Die TCP-Portnummern von ThinPrint Ports (auf Druckservern) und Virtual Channel Gateway (auf Terminal-Servern oder virtuellen Desktops) müssen überein­stimmen. Stellen Sie sicher, dass dieser TCP-Port von keiner anderen Anwendung benutzt wird.

Übernehmen

  • Beenden Sie die Konfiguration mit Klick auf Übernehmen oder OK. Das Ergebnis zeigt das folgende Bild.
Virtual Channel Gateway konfiguriert

Virtual Channel Gateway konfiguriert

Weitere Schritte

  • Legen Sie ThinPrint Ports auf dem zentralen Druckserver an, und wählen Sie in der ThinPrint-Port-Konfiguration Virtual Channel Gateway nutzen. (Dies ist auch mit dem Management Center oder den Management Services möglich.)
ThinPrint Port auf Virtual Channel Gateway nutzen einstellen

ThinPrint Port auf Virtual Channel Gateway nutzen einstellen

  • Legen Sie Drucker an, die Sie mit diesen Ports verbinden, und geben Sie die Drucker frei.
  • Zweckmäßigerweise legen Sie für Windows-Endgeräte genau einen Drucker je Druckermodell oder -klasse an, der das TP Output Gateway als Treiber ver­wendet.
Für jedes Druckermodell einen Output-Gateway-Drucker anlegen

Für jedes Druckermodell einen Output-Gateway-Drucker anlegen

  • Dagegen legen Sie für Nicht-Windows-Endgeräte genau ein V-Layer-Paar je Druckermodell an.
V-Layer-Druckerpaare auf dem zentralen Druckserver

V-Layer-Druckerpaare auf dem zentralen Druckserver

  • Konfigurieren Sie die Dynamic Printer Matrix auf dem Terminal-Server oder die betreffende Gruppenrichtlinie (ThinPrint-Gruppenrichtlinien).
  • Bauen Sie von einer Workstation aus eine RDP-, ICA- oder PCoIP-Verbindung zum Terminal-Server bzw. virtuellen Desktop auf.
  • Öffnen Sie in der Sitzung eine Anwendung, und drucken Sie testhalber auf jeden Drucker.
Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?