ThinPrint Tracking

309 views 0

ThinPrint Tracking bietet Ihnen einen Überblick über Ihr Druckaufkommen: Welche Drucker sind überlastet? Welche kaum genutzt? Wie viele Farb- oder Schwarzweiß-Drucke werden täglich gedruckt? Welche Kosten entstehen dabei?

So funktioniert’s

Die Druckdaten der ThinPrint Ports werden serverseitig erfasst und in eine SQL-Datenbank geschrieben. Von dort aus können sie mit der Tracking Report Engine grafisch als Webseite aufbereitet werden. Auf dieser können Sie diverse eigene Ein­stellungen vornehmen, beispielsweise das Druckaufkommen einer bestimmten Nie­derlassung in einem bestimmten Zeitraum abfragen. Der Zugriff auf die Webseite ist für autorisierte Personen von überall her möglich.

Folgende Komponenten sind Bestandteil des ThinPrint Trackings:

  • ThinPrint Engine
    senden Daten an den ThinPrint Tracking Service
  • ThinPrint Tracking Service
    empfängt Daten und schreibt sie in eine SQL-Datenbank
  • ThinPrint Tracking Report Engine
    Webkomponente für übersichtliche Analyse, Zusammenfassung und grafische Aufbereitung der Tracking-Ergebnisse
Beispiel für den Einsatz des ThinPrint-Trackings

Beispiel für den Einsatz des ThinPrint-Trackings

Tracking ist Bestandteil folgender ThinPrint-Produkte:

  • ThinPrint Engine
  • Personal Printing

Um die Tracking-Funktion nutzen zu können, müssen Sie zuvor einen SQL-Server ins­tallieren. Dieser ist nicht im Lieferumfang der ThinPrint Engine enthalten.

Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?