PostScript-Version des ThinPrint Output Gateways

102 views 0

Mit dem ThinPrint Client Mac/Linux können die Eigenschaften des nativen Treibers vom Client-Rechner auf die gemappten Drucker in einer Remote-Desktop-Sitzung übertragen werden. In der Dynamic Printer Matrix ist hierfür folgende Zeile verant­wortlich:

TPPS!ThinPort:

Dynamic Printer Matrix: die Zeile für das Anlegen von Mac- / Linux-Druckern

Dynamic Printer Matrix: die Zeile für das Anlegen von Mac-/Linux-Druckern

Legende:

Spalte A gilt für Mac-OS-X-Clients

Spalte L gilt für Linux-Clients

Spalte I gilt nur für das Protokoll ICA

Spalte R gilt nur für das Protokoll RDP

Spalte P gilt nur für das Protokoll PCoIP

Spalte IT gilt nur für das Protokoll TCP/IP

TPPS der PostScript-Treiber TP Output Gateway PS

! Trennzeichen

ThinPort: Bezeichnung des ThinPrint Ports, mit dem die Sitzungsdrucker ver­bunden werden sollen (pro ThinPrint Port ist eine Zeile nötig)

Die Verwendung des PostScript-Treibers TP Output Gateway PS (siehe TPPS in der Zieldrucker-Spalte) ermöglicht es AutoConnect, die Treibereinstellun­gen vom Mac oder Linux-Rechner auf die Sitzungsdrucker zu übertragen.

Sitzungsdrucker mit TP Output Gateway PS als Treiber (Beispiel)

Sitzungsdrucker mit TP Output Gateway PS als Treiber (Beispiel)

 

Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?