Set-TPHubRemoteSyslogAddress

5 views 0

Beschreibung

Sie können die Adresse eines entfernten Syslog-Servers angeben, um Logs per TCP oder UDP dorthin zu senden.
Beispiel (für Kiwi Syslog Server):
tcp://192.168.149.222:1468

Um das Weiterleiten der Logs wieder auszuschalten, geben Sie einen leeren Wert an.

Syntax

Set-TPHubRemoteSyslogAddress [-RemoteSyslogAddress] <string> [-Proxy <string>]

oder:

Set-TPHubRemoteSyslogAddress [-InputObject] <LogConfig> [-Proxy <string>]
Parameter Beschreibung
-RemoteSyslogAddress URL des Syslog-Servers, z. B. tcp://192.168.149.222:1468
-InputObject Übergabe der URL mit Hilfe einer Variablen
-Proxy • optional (ab Firmware-Version 1.1): Adresse des Proxy-Servers
• kann auch global mit Set-TPHubProxy festgelegt werden

Beispiel 1: URL direkt angeben und Weiterleiten der Logs aktivieren

Set-TPHubRemoteSyslogAddress [-RemoteSyslogAddress] tcp://192.168.149.222:1468
Get-TPHubRemoteSyslogAddress

Beispiel 2: URL indirekt angeben und Weiterleiten der Logs aktivieren

$URL = "tcp://192.168.149.222:1468"
$Syslog = Get-TPHubRemoteSyslogAddress
$Syslog
$Syslog.RemoteSyslogAddress = $URL
Set-TPHubRemoteSyslogAddress -InputObject $Syslog
Get-TPHubRemoteSyslogAddress

Beispiel 3: Weiterleiten der Logs deaktivieren

$URLempty $Syslog.RemoteSyslogAddress = $URLempty 
Set-TPHubRemoteSyslogAddress -InputObject $Syslog 
Get-TPHubRemoteSyslogAddress

Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?