ThinPrint Client Windows

936 views 0

Der ThinPrint Client Windows kann sowohl auf Workstations als auch auf lokalen Druckserven zum Einsatz kommen. Auf Workstation nutzt der ThinPrint Client für die Übertragung von Druckaufträgen in der Regel das von dieser Workstation für Remote-Desktop- oder Virtual-Desktop-Sitzungen verwendete Netzwerkprotokoll – wie ICA, RDP oder PCoIP. Für dieses Szenario siehe Remote Desktops – Drucken über ICA, RDP oder PCoIP.

Auf lokalen Druckservern wird der ThinPrint Client dagegen als Windows-Dienst installiert, daher die Bezeichnung ThinPrint Client Service Windows (es kommt derselbe Installer zum Einsatz). In diesem Fall werden die Druckaufträge von der ThinPrint Engine zum ThinPrint Client über das Netzwerkprotokoll TCP/IP zugestellt. Der ThinPrint Client Service Windows kann Ihnen die Einführung von ThinPrint erheblich erleichtern, da er die ThinPrint-Druckaufträge für eine ganze Gruppe von Clients und Druckern in Empfang nehmen, dekomprimieren, ent­schlüsseln und anschließend konventionell in einem lokalen Netzwerk verteilen kann.

 

Previous Page
Next Page

War dies hilfreich?